Agenda
 
Palaver?
   
Presse
 
Links
 
Kontakt
 

 
Palaver kurz erklärt

 Palavern heisst, mit verschiedenen Männern über wesentliche Lebensthemen reden.
 Das Wort wandert beliebig im Männerkreis. Es spricht immer nur einer, alle andern
 hören zu. Themen werden weiter entwickelt, wer Lust hat, bringt etwas Zusätzliches ein.
 Persönlich Erlebtes, spontan Aufgetauchtes, auch Unfertiges kann sich zu erstaunlichen
 Erkenntnissen zusammenfügen.

 Wie läuft ein Palaver ab?

 Ein Palaver dauert normalerweise etwa zwei Stunden. Es wird meist von zwei
 verantwortlichen Männern eingeleitet. Sie erklären die Gesprächsregeln, führen
 ins Thema ein und schauen, dass beides nicht vergessen wird.
 Im Übrigen läuft das Palaver möglichst selbständig.

 Es wird nichts aufgezwungen. Jeder ist frei, aus dem Palaver zu entnehmen
 was er will. Eine offene, interessierte, zuhörende Grundhaltung ist entscheidend
 für ein wohltuendes Palaver.

 Es spricht immer nur einer gleichzeitig, alle andern hören zu.
 Das Palavern unter Männern unterscheidet sich
 von einer Diskussionsrunde, indem jede Meinung respektiert wird.

 Jeder kann offen reden ohne von anderen beurteilt zu werden.

 Was beim Palaver geredet wird ist vertraulich und soll von niemandem nach
 aussen getragen werden.



 
Projektbericht Männerpalaver

 Der Projektbericht entstand 1998 aus Anlass eines ersten Jubiläums des Männerpalavers
 in Zürich. Mit der Neuauflage im Jahr 2000 konnte bereits von weiteren Männerpalavern
 in den Städten Luzern, Baden, Aarau und Bern berichtet werden.
 3 Auszüge aus dem Projektbericht sind hier als pdf veröffentlicht:

 
Männerpalaver — eine alte und neue Gesprächskultur

 
Zur Tradition des Palavers

 
Verlauf — Leitung — Gesprächsstil